Rollstuhlrugby Turnier in Embrach

Samstag, 22. April 2017

Zusammen mit den Blue White Ladies (Inner Wheel Winterthur) kümmern wir uns um das Catering und den Service am Heimturnier der Blue White Eagles. Den Spielern und Zuschauern servieren wir ein leckeres Mittagessen und eine grosse Dessertauswahl.

Was ist Rollstuhl-Rugby?

1977 durch kanadische Tetraplegiker als Alternative zum Rollstuhlbasketball entwickelt, soll Rollstuhl-Rugby auch Menschen mit eingeschränkter Arm- und Handfunktion die Möglichkeit eröffnen einen Mannschaftssport zu betreiben. Die Sporart fordert neben gutem Teamgeist auch eine gut koordinierte Taktik der Spieler.

Für das Rollstuhlrugby werden eigens spezielle Rollstühle hergestellt und den einzelnen Spielern jeweils individuell angepasst. Grundvoraussetzung ist jedoch, dass die Spieler in der Lage sein müssen, ihren Rollstuhl selbstständig manuell zu bewegen.

Zuerst bildeten sich Teams vor allem in Kanada und den USA, später dann zunächst in Grossbritannien. 1994 wurde die Sportart durch das paralympische Komitee anerkannt. In der Schweiz wurden die ersten Weltmeisterschaften 1995 ausgerichtet.

Welche Regeln gelten?

Die Regeln sind auf der Schweizer Rollstuhl-Rugby Seite erklärt:

http://www.quadrugby.ch/index.php/home/infos

Wer sind die Blue-White-Eagles?

Das Team der Blue-White-Eagles setzt sich aus Spielern aus dem Grossraum-Zürich zusammen. Ein Mail pro Woche wird in Zürich Affoltern trainiert.

http://rc-zuerich.ch/data/index.php/sport/rugby

 

 

Quelle: quadrugby.ch

 


Zielsetzung

Unterstützung Behindertensport