Die thermischen Kehrichtverwertungsanlagen (KVA) und ihrer Rolle in einer modernen Kreislaufwirtschaft

Montag, 9. Mai 2022 20:30 - 22:00 , Virtuelles Clubhaus, Onlinemeeting auf der Internetplattform Zoom, 8000 Zoom
Referenten/innen:

Der Kurzvortrag greift zuerst die Entwicklung der Abfallmengen bis 2050 auf und ordnet dann die Funktion der KVA’s als wichtiges Element einer modernen Kreislaufwirtschaft ein. Als Beispiel dient die KVA Linth, welche mit geplanten Invesitionen von 198 Mio. Fr. künftig noch mehr Energie (Ökostrom und CO2-neutrale Fernwärme) produziert, Metalle zurückgewinnt und Schadstoffe im Sinne einer Nierenfunktion aus dem Produktkreislauf ausschleust. Zusätzlich wird das neue CO2-Kompetenzzentrum am Standort der KVA Linth kurz vorgestellt. In diesem Kompetetenzzentrum wird konkret am Beispiel der KVA Linth daran geforscht und eine Anlage entwickelt, welche den Betrieb einer KVA nicht nur klimaneutral werden lässt, sondern sogar negative Emissionen erzeugt.

Zur Person Walter Furgler:

Walter Furgler (51) ist seit 9 Jahren Geschäftsführer der KVA Linth in Niederurnen (GL). Davor war er viele Jahre in verschiedenen Funktionen im Kraftwerksbereich international unterwegs. Er studierte Maschinenbau und bildete sich in Betriebswirtschaft weiter. Herr Furgler ist zudem Verwaltungsrat der SwissZinc AG und designierter Stiftungsrat der Stiftung «Zentrum für nachhaltige Abfall- und Ressourcennutzung» in Hinwil.  


Anmeldung

Die Anmeldefrist ist abgelaufen