Mission „Gipfeli Run“

Dienstag, 11. August 2015

vma

Kistenweise Brot: Donnerstags nach Ladenschluss holen die Helfer des „Flying Croissant“-Projekts bei drei Zürcher Bäckereien übriggebliebene Backwaren ab, um sie an fünf gemeinnützige Organisationen in der Stadt zu verteilen. Mitglieder des Rotary eClub 2000 beteiligen sich seit Jahren an der Aktion, die gemeinsam mit der Zürich International Women's Association und dem Rotaract Club Zürich organisiert wird.

Flying Croissants Flyer.

Ein Leben für die Armen: Schwester Silvana von den Mutter-Teresa-Schwestern in Zürich hat sich dem Dienst am Nächsten verpflichtet.


Text

Kistenweise Brot: Donnerstags nach Ladenschluss holen die Helfer des „Flying Croissant“-Projekts bei drei Zürcher Bäckereien übriggebliebene Backwaren ab, um sie an fünf gemeinnützige Organisationen in der Stadt zu verteilen. Mitglieder des Rotary eClub 2000 beteiligen sich seit Jahren an der Aktion, die gemeinsam mit der Zürich International Women's Association und dem Rotaract Club Zürich organisiert wird.



Flying Croissants Flyer.


Zielsetzung


  • Hilfe vor Ort

  • Imagepflege


Partnerclubs

eClub 2000

Weitere Bilder

Ein Kofferraum voller Brot: Was die Kunden nicht wollen, wird immer donnerstags an soziale Einrichtungen in Zürich verteilt.

Drei Bäckereien, fünf soziale Einrichtungen: Gut eine Stunde dauert der Gipfeli Run.