Dinner at Home

Mittwoch, 4. Dezember 2019

vma

Die Idee: ebenso simpel wie raffiniert. Einzelne Mitglieder öffnen ihre Türen und heissen plus/minus fünf Clubfreunde bei sich zuhause willkommen. In kleiner Runde wird gegessen, gequatscht und viel gelacht. In einigen Fällen werden die privaten Dinners zu sogenannten "Spardinners" umfunktioniert. In diesem Fall geben die Gäste einen kleinen Obulus, der an PolioPlus oder mine-ex fliesst.

Die ersten Zusammenkünfte dieser Art hat der Rotary eClub 2000 Anfang 2017 organisiert. Seither wird diese Form des Clubmeetings immer wieder gern praktiziert. 

Zu Gast bei Rot. Wilfried Kuhn


Text

Die Idee: ebenso simpel wie raffiniert. Einzelne Mitglieder öffnen ihre Türen und heissen plus/minus fünf Clubfreunde bei sich zuhause willkommen. In kleiner Runde wird gegessen, gequatscht und viel gelacht. In einigen Fällen werden die privaten Dinners zu sogenannten "Spardinners" umfunktioniert. In diesem Fall geben die Gäste einen kleinen Obulus, der an PolioPlus oder mine-ex fliesst.



Die ersten Zusammenkünfte dieser Art hat der Rotary eClub 2000 Anfang 2017 organisiert. Seither wird diese Form des Clubmeetings immer wieder gern praktiziert. 


Zielsetzung


  • Pflege der Freundschaft

  • ggf. Spende an gemeinnützige Projekte


Partnerclubs

eClub 2000

Weitere Bilder

Im Garten von Rot. Sabine Ihringer